Pirates of the Grand Line

Alright!Let's do it!
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Der Smutje Sanji

Nach unten 
AutorNachricht
Sanji
Smutje
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 27

BeitragThema: Der Smutje Sanji   Di Jun 02, 2009 1:51 pm

Anfangs-Daten

Vorname: Sanji
Nachname: Unbekannt
Alter: 19
Geburtsdatum:2. März
Größe: 1,77
Gewicht: 59kg
Hobby:Kochen,Flirten
Blutgruppe: A
Geburtsort:Northblue
Wohnort: Keins
Rang: Smutje
Kopfgeld:77.Millionen Berry
Charaktereigenschaften:
Er hat eine Schwäche für hübsche Frauen und wann immer ihm eine über den Weg läuft, wird er zum Charmeur und beginnt mit ihnen zu flirten, indem er ihnen beispielsweise seine „ewige Liebe“ versichert, ihnen Heiratsanträge macht oder ihnen Gedichte widmet. Besonders die weiblichen Crew Mitglieder (Robin, früher auch Vivi und allen vorallem natürlich Nami) haben sein Interesse geweckt. Die Damen erhalten dann Sanjis Sonderbehandlung, zum Beispiel kocht er extra für sie besonders ausgefallene Gerichte, und er tut auch sonst alles, um ihre Zuneigung zu gewinnen. Seine liebeskranke Art bildet einen starken und interessanten Kontrast zu seinem sonst so taffen, rauen und kühlen Charakter.

Aussehen
Äußerliches:

Auftreten: Kühl,gelassen,gelangweilt,verrückt(gegenüber Frauen),aufdringlich
Ausrüstung:Pistole (benutzt er kaum)
Spezielle Eigenschaften:Gekringelte Augenbraue

Geschichte
Sanji war Jeffs Protégé und Oberkoch im Baratie, dem Seerestaurant, das die beiden zusammen gegründet hatten. Die beiden verbindet eine lange Geschichte miteinander, die vor 9 Jahren begann. Damals war Jeff noch Pirat und seine Mannschaft überfiel das Passagierschiff, auf dem der damals erst 10jährige Sanji als Koch arbeitete. Beide Schiffe kamen in einen schweren Sturm, in Folge dessen auch beide sanken. Jeff schaffte es allerdings, den jungen Sanji, der von einer riesigen Welle von Bord gerissen wurde, zu retten und die beiden wurden auf einen großen Felsen, weit weg von jeglicher Zivilisation, gespült.

Unglücklicherweise gab es auf der Insel keinerlei Nahrung: keine Pflanzen, keine Tiere und die Klippen waren zu steil, um ans Wasser zu gelangen.

Der gesamte Proviant, der ihnen blieb, war in einem kleinen Sack, der ebenfalls an Land gespült wurde und den Jeff Sanji überließ. Diese Portion sollte normalerweise für 5 Tage reichen. Ein weiterer Sack voll Geld und Gold wurde an Land gespült, diesen behielt Jeff. Sanji dachte zu diesem Zeitpunkt, es handelte sich hierbei um eine viel größere Essensration, die Jeff für sich in Anspruch nahm und beschwerte sich über seine, im Vergleich, winzige Portion (Der Goldsack war ca. 3mal so groß wie der mit sämtlichem Proviant). Die beiden setzten sich jeweils an die entgegengesetzten Seiten der Insel und hielten nach vorbeifahrenden Schiffen Ausschau, die sie retten könnten. Die Tage verstrichen, aber es war kein Schiff in Sicht. Am 25. Tag auf der Insel neigten sich Sanjis Vorräte dem Ende. Von nun an vergingen 45 weitere Tage, in denen er nichts aß, bis er sich schließlich am 70. Tag entschied, dass er Jeff töten und dessen Proviant stehlen wollte. Er quälte sich auf die andere Seite der Insel, wo Jeff immernoch saß, neben sich den prall gefüllten Sack. Sanji stürzte sich mit seinem Küchenmesser auf den Beutel, schlitzte ihn auf, wodurch die Schätze herausfielen. Völlig verwirrt fragte er Jeff, wie dieser bis zum heutigen Tag überleben konnte und entdeckte, nachdem er um diesen herumgegangen war, dass dieser sich von seinem eigenen Bein ernährt hatte

Im Anschluss erzählt Jeff Sanji, dass er ihn gerettet hatte, weil sie beide den Traum haben, den All Blue zu finden. Sie entschließen sich, ein schwimmendes Restaurant zu eröffnen, wenn sie überleben sollten.

15 weitere Tage später werden sie von einem großen Passagierschiff gerettet und gründen zusammen ein schwimmendes Restaurant im Eastblue: Das Baratié.

Auf dem Baratié selbst hatten die beiden eine komische Beziehung. Man meint zwar, dass sie auf Grund der gemeinsam erlebten Ereignisse eine tiefe Verbindung hätten, aber die beiden stritten oft und beleidigten einander ununterbrochen. Sanji nannte Jeff am liebsten „alter Sack“ („kusojijii“ im Original „kuso“ = „Scheiße“, „jijii“ = „alter Mann“) und dieser ihn „Milchgesicht“ oder „Kleiner“ (im Original wortwörtlich „kleine Aubergine“), außerdem bemäkelten sie jeweils die Kochkünste des jeweils anderen. Aber trotz allem hatte Sanji an seinem Versprechen von vor 9 Jahren festgehalten und half beispielsweise das Baratié beim Angriff Don Creeks zu verteidigen. Erst als Jeff Sanji an den Traum erinnerte, den sie beide teilten, nämlich den All Blue zu finden, willigte Sanji ein, Smutje in Ruffys Crew zu werden. In einem sehr tränenreichen Abschied dankte Sanji Jeff für alles, was dieser je für ihn getan hatte und versprach ihm, niemals zu vergessen, was dieser für ihn getan hatte. Damit verließ er das Baratié und begann sein Piratenleben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sanji
Smutje
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 27

BeitragThema: Re: Der Smutje Sanji   Di Jun 02, 2009 1:52 pm

Gleich am anfang musste Sanji zeigen was er kann.Es schien so als hätte Nami sie verraten und die ganze Zeit über belogen doch litt sie an der Tyrannai von Arlong dem Fischmenschen.Ruffy wollte sie natürlich nicht im stich lassen genauso auch Sanji,Lysop und Zorro die sie befreien wollten.Sein Gegner war ein Meister des-Fisch-Karate.Am anfang schien es so als hätte er gewalltige Probleme gehabt doch am ende stellte sich heraus dass einfache Fischmenschen keine Gegner für ihn waren.

Dann ging die Reise weiter nach Loguetown wo der König der Piraten hingerichtet wurde.Sanji wollte sich auf die Frauen-Jagt begeben doch interessierte ihm der gefangene Elefanten-Tunfisch etwas mehr als dass.Es galt einen Koch-Wettbewerb zu gewinnen um ihn zu bekommen und das wollte er sich nicht entgehen lassen.Gleichzeitig wurde er wie durch Zufall von einer wunderschönen Frau Herausgefordert diese er natürlich mit seinen Kochkünsten zum "schweigen" brachte

Bald darauf trafen sie auf eine Prinzessin namens ViVi die der Baroque-Firma beitrat um diese ausspionieren zu können.Jedoch wurde sie enttarnt und nun auf die Hilfe der Strohutpiraten angewiesen.Nami verlangte dafür einen hohen Preis was Igaram, der treue Diener von Vivi's Vater, heimlich akzeptierte.Wärend der Reise entdeckten sie Riesen und viele andere merkwürdige gestallten. Es stellte sich heraus das der Anführer der Baroque-Firma Sir Crocodiele war...einer der sieben Samurai.Davon ließen sie sich nicht abschrecken und nahmen den Kampf zur Rettung von Alabasta auf. Sanjis Gegner war mitder 2 Bon Cory die Tunte.Auch er war ein harter Gegner für ihn da dessen Teufelsfrucht ihm das eine oder andere mal in schwierigkeiten brachte.

Als Alabasta gerettet wurde verabschiedeten sie sich von Vivi und Alabasta.Am gleichen Tag wurden sie von einem riesigen Schiff atakiert der aus dem Himmel kam was nach Robins Informationen ein Zeichen dafür war dass es oben im Himmel eine Insel geben solle die Sky-Island hieß.Ruffy wollte natürlich sofort der sache auf den grund gehen und nur unfreiwillig befolgten die anderen seinem Befehl sich nach Sky-Island zu begeben.Der Weg dorthin war der reinste albtraum.Sie durchsegelten den Knock-Up-Stream wobei die Chance das sie die Insel über den Wolken erreichen sollten bei 50% lag.

Oben angekommen lernten sie Conis und ihren Vater kennen.Sanji war dem blonden Engel natürlich sofort verfallen.Jedoch dauerte der frieden nur kurz an da es Zorro,Chopper,Robin und Nami zu retten galt die mit dem Hummer-Express entführt wurden.Conis zeigte ihnen den Weg und obwohl sie anscheinend schuld daran war das es soweit kam verziehen sie ihr trotzdem.Auf dem Weg zum Opferaltar mussten sie sich einer menge Fallen stellen.Und am ende ihres Weges mussten sie die Pristerin Satori besiegen was schwieriger war als gedacht selbst für Ruffy.Am ende jedoch konnte Sanji ihr die Leviten lesen.Mit der Prüfung....der Liebe.
Gleich danach segelten sie mit ihrem kleinen Schiff zu den anderen diese wohl auf waren.Sie begaben sich alle auf Schatzsuche doch Enel war ihnen dabei im weg.Es war klar dass sie ihn beseitigen mussten da dieser auf die Bewohner von Sky-Island bedrohte.Enels Techniken waren gegen Ruffy wirkungslos und so konnte er ihn trotz schwerster bedingungen besiegen.Gleich danach stopften sie ihre Taschen mit dem Gold den eine riesige Schlange verputzt hatte voll und verabschiedeten sich so auch schleunigst von Sky-Island.

Kaum wieder auf dem Blau-Meer angekommen landeten sie unfreiwillig auf einer Marine-Basis (Navarone) Zorro und Lysop wurden gefangen genommen.Robin verkleidete sich um sich um nicht aufzufallen und Nami und Chopper arbeiteten verdeckt als Ärzte um im richtigen augenblick flüchten zu können.Sanji machte sich fürs erste in der Küche nützlich.Ruffy hingegen vermasselte ihm alles und so mussten sie dich Flucht ergreifen.Auch hier schien alles aussichtslos doch gelang es ihnen die Flucht mit der flying lamb.

Die nächste Insel auf der sie landeten war mehr als einfach nur merkwürdig.Die Tiere,Bäume und Lebensmittel..einfach alles war viel länger als sonst.Auch trafen sie dort auf die Foxy-Bande diese sie zu einem davy back fight herausforderten.Immer wenn sie einem Runde verlieren würden verloren sie gleichzeitig einen Mitglied ihrer Bande.Doch wurden sie am ende die Sieger des spiels und dürften sich 500 weitere Mitglieder wählen worauf ruffy verzichtete.Auch durften sie der Piratenbande eine neue Flagge verpassen was Ruffy übernahm

Sie begaben sich nach Water Seven um ihr Schiff reparieren zu lassen.Leider war dieser so beschädigt dass eine reperatur unmöglich war und Ruffy beschloss sich ein neues zu besorgen was Lysop nicht akzeptieren wollte und so kam es zum kampf.Lysop zog den kürzeren und verließ die Bande.Bald darauf stellte sich Robinder Marine und das nur um die strohhüte zu retten wie sie bald erfuhren.Natürlich wollten sie sie nicht im stich lassen und begaben sich genau wie Robin und die CP9 nach Enies lobby.Ehe sie Robin befreien konnten mussten sie die CP9 ausschalten.Sanjis Gegner war eine Frau was dazu führte das er den kampf verlohr.Sein 2 Gegner war ein Wolfs-Mensch diesen er kurze hand zum schweigen brachte.Dank Soge King schafften sie es Robin von ihren fesseln zu befreien und mit der zur Hilfe geeilten Flying Lamb zu flüchten.
Bald darauf mussten sie sich unter tränen von ihr verabschieden.

Während sich Franky, Eisberg und der Rest der Galeera Schiffsmänner um das neue Schiff der Strohhut-Bande kümmern, bleibt dem Rest der Mannschaft nichts Anderes übrig, als zu warten. Diese Zeit nutzt jeder individuell.
Sie erfahren in dieser Zeit auch, dass die nächste Insel, die sie ansteuern, wohl die Insel der Fischmenschen sein wird.

Als die Franky Family einen Bericht über die Strohhut-Bande und die Kämpfe in und um Enies Lobby liest, staunen diese nicht schlecht.
Auf die gesamte Bande sind nun Kopfgelder ausgesetzt.
Anfangs freut sich Sanji noch über diese Tatsache, doch beim Anblick seines Steckbriefes verschlägt es ihm die Sprache. Die Summe, die auf seinen Kopf ausgesetzt ist, ist mit 77 Millionen Berry allerdings nicht der Grund für diese Reaktion, sondern das Bild, welches für den Steckbrief benutzt wurde. Ein wirklich grauenhaftes Phantombild von Sanji, da die Marine von ihm kein Foto schiessen konnte.
Dies wird im Informationskasten zum Steckbrief mit den Worten "(写真入手夫敗)" bestätigt, was so viel heißt wie "vergeblich versucht ein Foto dieses Mannes zu bekommen".
Man erfährt zudem, dass Sanji nun wie Ruffy und Zorro einen Beinamen von der Marine bekommen hat, der an den von Rotfuß Jeff angelehnt ist: Sanji the Black Leg.

Ingame-Story

Frage:Lysop der Lügner
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sanji
Smutje
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 27

BeitragThema: Re: Der Smutje Sanji   Mi Jun 03, 2009 1:01 pm

"Hey alter Mann...gib mit bitte etwas von dem hier..." Kommt sofort. Die Gruppe hatte beschlossen auf einer kleinen,bewohnten Insel rast zu machen.Zorro wollte ja ursprünglich spazieren gehen,aber die anderen hinderten ihn daran,da dessen Orientierungssinn alles andere als in ordnung war.So wurde er,zusammen mit Franky und Lysop dazu verdammt auf das Schiff acht zu geben.Robin und Nami hatten sich Chopper zum einkaufen gehen gegriffen.Ruffy unternahm wie immer etwas auf eigene Faus.Sanji wollte diese Gelegenheit nutzen um frischen Proviant zu besorgen.Vor allem Nami und Robin sollte es an nichts fehlen.Für seine beiden Lieblinge war das beste vom
besten gerade noch gut genug.Sanji wollte gerade bezahlen,als ihm ein bekannter geruch entgegen kam.Dieser Duft...genau der selbe wie Namis... ein Haufen Männer hatte sich plötzlich um etwas oder jemanden versammelt.Als dann die Worte Schöne Braut und Engel fielen,wurde Sanji alles klar.Seine Ärmel hoch gekrämpelt und mit einem mordlustigen Gesichtsausdruck trampelte er auf sie zu.Und tatsächlich!Nami und Robin standen direkt in der Mitte.Beide hatten eine solch schöne Ausstrahlung,dass es Sanji fast aus dem Gleichgewicht gebracht hätte.Ähm...können wir ein Foto von ihnen im Bikini machen? "Im Bikini?" dieser Gedanke...selbst Sanji hätte es gleich 100mal hintereinander umgehauen.Kopfschüttelnd warf er diese wieder aus seinem Kopf.Wie konnte er den typen auch nur eine Sekunde erlauben,so mit Nami und Robin zu sprechen "Hey ihr!Was soll dieses benehmen?!Ich töte ab jetzt jeden,der sie weiter nervt!!" die Männer bekamen das Gefühl,als wäre ein Dämon gerade eben erwacht und flüchteten so schnell es nur ging.Nach einer kurzen Atempause widmete er sich wieder seinen beiden lieblingen zu.Mit einer cool-gelassenen Pose und funkelndem Hintergrund."Nami-san,Robin-chan.ich habe mich um diese Leute gekümmert.Jetzt sollte es ruhiger werden." Sanji-kun,danke.Jetzt können wir in Ruhe shoppen. Das ist die beste chance für ein Date! "Nur so nebenbei,um..." Los komm Robin einverstanden sie hörten ihm nicht Mal zu.Aber selbst diese kühle Abweisung konnte Sanjis Herz nicht erschüttern! Nami-saaaaaaaaan *schnif schnif* Robin-chaaaan!Wartet doch auf miiiich!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Monkey D Ruffy
Piraten-Kapitän
avatar

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 30.05.09

BeitragThema: Re: Der Smutje Sanji   Di Jun 09, 2009 1:45 pm

jetzt sit es gut ^^ Angenommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://grand-line.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Smutje Sanji   

Nach oben Nach unten
 
Der Smutje Sanji
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pirates of the Grand Line :: Dein Charakter :: Bewerbungen :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: