Pirates of the Grand Line

Alright!Let's do it!
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Sephard Shanori

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Sephard Shanori   Di Jun 09, 2009 2:30 pm

Anfangs-Daten

Name: Shanori
Vorname: Sephard
Alter: 16 Jahre
Geburtstag: 28. September
Größe: 1,82 m
Gewicht: 59 kg
Blutgruppe: 0 +
Hobbys: Tee trinken, reisen, Bücher lesen
Geburtsort: Water 7
Wohnort: Water 7
Rang: /
Kopfgeld: 1,15 Millionen
Teufelsfrucht: Wind-Wind-Frucht
Die Wind Wind Frucht beruht hauptsächlich auf der Möglichkeit, die Luftströmungen zu kontrollieren und manipulieren. Auch kann Sephard solche Strömungen entstehen lassen.
Durch die Wind Wind Frucht ist es daher möglich gleich mehreren Angreifern stand zu halten.
Sephard kann Wind in verschiedenen Formen formen und lenken. Kann so zum Beispiel seine Teufelskräfte hinter seine Füße konzentrieren, dabei rennt er irrsinnig schnell. Kann aber auch unter den Füßen konzentrieren -> unglaublich stark treten oder unglaublich hoch springen. Gleiches gilt für Hände.

Charaktereigenschaft: nett, hilfsbereit, manchmal dynamisch, kann sogar eitel werden, immer lächelnd, öfters ruhig, zurückgezogen;

Familie

Familie: Alle tot
Klan:/

Aussehen

Äußerliches:[siehe Ava] Er hat blonde Haare und hellblaue hervor stechende Augen. Er hat eine sportliche Statur auch wenn er nicht sonderlich gern Sport ausübt.

Ausrüstung: Ein Beutel mit Geld, Das Schwert Hyonrimaru (keine speziellen Kräfte), ein Seil, ein Balsam was er für die Wunden benutzt;(Man schmiert es rauf und die Blutung stoppt, es desinfiziert auch und es ist tut sehr weh wenn man es rauf schmiert)

Auftreten: Sephard tritt als ein ahnungsloser Junge, immer lächelnd. Obwohl ihm in seinem Leben so viel widerfahren ist, hat er noch immer die Kraft, es hinter seinem Lächeln zu verstecken.
Meistens ist er ein angenehmen, neugieriger Junger Mann, der schier keine Angst vor etwas hat, so scheint es.
Seine nette und warme Miene, lässt die Mädchen Schlange hinter ihm stehen...

Spezielles: Trotz seines Alters ist er nicht zu unterschätzen!

Spezielle Waffe:

Story

Geschichte:
Sephard wurde vor knapp 17 Jahren auf Water 7 geboren. Die Welt war seiner Zeit noch anders strukturiert als sie es heute ist: Piraten wurden von den Frauen als romantische Träumer verehrt und von den Männern als todesmutige Abenteurer respektiert. Zwar galten Freibeuter auch schon damals als Verbrecher, welche sich mit ihrem Lebensstil gegen die Ambitionen der Weltregierung und der Marine auflehnten - jedoch fürchtete sie das normale Volk nicht so sehr, wie es zur heutigen Zeit üblich ist.
Sephards’ Familie war sogar mit ein oder zwei Piratenbanden in Kontakt, da entfernte Verwandte in diesen angeheuert hatten.
Eines Tages trug es sich dann schließlich zu, dass ein Onkel, den Sepahrd noch nicht einmal beim Namen kannte, seiner Mutter ein Paket zu schickte. Dem Päckchen lag ein Brief bei, in dem es hieß, dass jener Onkel eine ganz besondere Frucht von einem fliegenden Händler abgeluchst hätte, es aber zu gefährlich für ihn sei, diese an Bord seines Piratenschiffes auf zu bewahren. Die Marine würde alles daran setzen, diese sogenannte Teufelsfrucht zurück zu erobern -
Freundlich und zuvorkommend gab Sepahrd’ Mutter der Bitte des bekannten nach und versteckte das seltene Obst bei sich im Haus.
Seit diesem Tag hörten Sephard und seine Familie nie wieder etwas von dem unbekannten Piratenonkel und die verborgene Teufelsfrucht geriet schon bald in Vergessenheit…

Es dauerte einige Jahre, bis die Marine den Piraten, der Sephards’ Familie einst die Teufelsfrucht geschickt hatte, schließlich doch noch erwischte. Dieser verriet das Versteck der gestohlenen Frucht, um sein eigenes Leben zu retten - somit wurde Sephards’ Haus aufgesucht und von der Marine im Auftrag der Weltregierung auf das gründlichste durchsucht. Als dabei aber nichts zu Tage getragen werden konnte und die Soldaten keine Teufelsfrucht fanden, wurde entschieden, dass die Mitwisser des Piraten, der die seltene Wind-Wind-Frucht gestohlen hatte, auf der Stelle hingerichtet werden sollten!
Sephard war gerade einmal 6 Jahre alt, als seine Mutter und seine ältere Schwester vor seinen Augen umgebracht wurden…
Er selber schaffte es, sich noch ein Paar Tage vor den Marinesoldaten zu verstecken, obwohl keiner der Dorfbewohner seines Heimatortes ihm helfen wollte – sie alle fürchteten sich zu sehr davor, selber auch mit dem Tode bestraft zu werden.
Alles, was Sephard noch hatte, waren die Kleider, die er an hatte und sein Lieblingskissen, das er von zu Hause mitnahm, als er floh. Und als Sephard sich eines nachts traurig auf diesem in den Schlaf kuscheln wollte, da bemerkte er, dass in dem Saum noch etwas anderes war, als weiche Daunen: Ein Karton.
Es handelte sich genau um das Päckchen, was vor langer Zeit an Sephard’s Mutter geschickt wurde und in welchem diese merkwürdig aussehende Frucht verpackt war!
Und obwohl er noch so klein war, verstand Sephard plötzlich, wieso die bösen Männer seine Familie und ihn jagten. Und er wusste auch, was er nun tun konnte, um Vergeltung für die schrecklichen Taten der Marine zu üben: Er schnappte sich wütend die verfluchte Frucht, die so viel Leid verursacht hatte, und aß sie zur Gänze auf!
Wenn diese Menschen die Kräfte der Teufelsfrucht haben wollten, dann sollten sie sie auch bekommen…

Es stellte sich schließlich heraus, dass es sich bei der Teufelsfrucht, die der kleine Sephard damals gegessen hatte, um die Wind-Wind-Frucht handelte - eine Parameciafrucht, welche dem Esser schier unglaubliche Kräfte verleiht! Das war auch der Grund, weshalb die Marine bereit gewesen war, unschuldige Menschen zu ermorden, um wieder in den Besitz der Teufelsfrucht zu gelangen: Ein solches Machtinstrument wollte die Weltregierung selbstverständlich alleine für sich behalten.
Doch Sephard Shanori, ein kleines Kind, war schneller gewesen und übte noch am selben Abend Rache an den Mördern seiner Familie!
Seit jenem Tag war Sephard auf der Flucht und in seinem Zorn auf die Ungerechtigkeit, welche sich in dieser Welt auszubreiten schien, fasste er den Entschluss, alles böse auf ihr zu vernichten.

Frage: Lysop der Lügner


Zuletzt von Sephard Shanori am Mi Jun 10, 2009 8:33 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sanji
Smutje
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 27

BeitragThema: Re: Sephard Shanori   Di Jun 09, 2009 9:05 pm

Fertig?

wenn ja fehlt noch:

-Auftreten des Chars.
-Charaktereigenschaft

P.2
-beschreibe die erlernten Fähigkeiten (also die der teufelsfrucht) etwas genauer
(iDu bist Pirat,nehme ich an)
Das Schwert Hyonrimaru
hat das Schwert auch irgendwelche speziellen Fähigkeiten?


oh und willkommen neuer XD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sephard Shanori   Mi Jun 10, 2009 8:36 am

Ich freue mich, auf euer Forum so nett begrüßt zu werden. Ich habe das Auftreten des Chars und die Charaktereigenschaft erweitert (habe sie vorher gar nicht bemerkt lol! )


Ich habs versucht jetzt genauer zu beschreiben.
Naja, von mir aus bin ich halt Pirat^^ (Ahoi brause!)

Das Schwert hat keine speziellen Fähigkeiten;
Nach oben Nach unten
Sanji
Smutje
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 27

BeitragThema: Re: Sephard Shanori   Mi Jun 10, 2009 2:17 pm

kay xD Akzeptabel! genauer können wir ja unter "fähigkeiten" (was deine teufels-fähigkeiten betrifft) besprechen xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sephard Shanori   

Nach oben Nach unten
 
Sephard Shanori
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pirates of the Grand Line :: Dein Charakter :: Bewerbungen :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: